Danke für das Putztuch, Sony! (oder die Geschichte eines ehemaligen Sony-Fans)

14. Juni 2010 von tk

Es war ein mal einmal ein 18-jähriger Junge, der Auszog, um die Welt zu retten seinen Zivildienst zu leisten. Ihm war die Tatsache bekannt, das dies keine langfristige Aufgabe werden würde. Er wusste zwar noch nicht was, aber er wusste, dass er danach studieren wollte. Und was man zum Studieren braucht: einen Laptop.

DSC_0033

So beginnt die Geschichte und richtig geraten, der Junge war ich ;-) Januar 2009 wird der Wille in die Tat umgesetzt: im Media Markt kaufe ich mir einen Sony Vaio VGN-CR42s/w. Sony, weil ich Sony schon immer gut mochte und auch auf Sony Ericsson-Handys stand. Das VGN-CR42, weil es verdammt gut aussieht und in weiß, weil ziemlich edel. Und es ist das letzte Gerät, welches der Media Markt hatte. Keine Chance zu bestellen, Serie wurde eingestellt. Der Nachfolger gefällt mir nicht so gut und das Gerät ist günstiger, da Ausstellungsstück. Bei einem UVP von über 1100€ bin ich mit meinen 849€ gar nicht schlecht dran. Und bei dem Preis und Markenprodukt, dachte ich, kann man ja nicht viel falsch machen…

Im Internet findet man nicht all zu viel zu dem Gerät und bei Amazon klingen die Bewertungen ziemlich positiv. Also scheint alles gut zu sein. Das es etwas langsam ist, schiebe ich auf Vista.

Im Oktober erscheint Windows 7. Ich bin schon Student und bekomme es bereits vor Marktstart und kostenlos. Logischerweise wandert es ohne große Umwege auf meinen Vaio. Die meisten Treiber usw. werden problemlos gleich vom Updateservice runtergeladen. Leider ist das Gerät nicht viel schneller geworden, obwohl Windows 7 dafür gelobt wurde. Wenige Tage später beginnt meine Festplatte unschöne Geräusche zu machen, wird extrem langsam, lässt sich teilweise nicht mehr auslesen und fängt immer wieder furchtbar an zu piepen. Ein Teil meiner Daten lässt sich noch retten.

DSC_0035

Gerät zum Service. Warten. Ein Kumpel macht mir Hoffnungen, das bei einer Reparatur eine neue Version der Festplate eingebaut werden könnte und so das Gerät schneller wird. Denn diese ist wohl der Flaschenhals. Eine Woche später kann ich das Gerät abholen. Schneller ist es nicht geworden, aber es funktioniert wieder.

Anfang Dezember. Ich gehe Einkaufen, lasse meinen Vaio laufen. Als ich wiederkomme, ist er aus. Automatisch Standby ist ja nix besonderes. Nur dooferweise geht er nicht wieder an. Service. Eine Woche später mit neuem Mainboard zurück. Wie bereits das letzte Mal kein Austauschgerät. Man kauft sich einen PC ja nicht zum benutzen und bei dem Preis kann man das auch nicht erwarten.

Eine Woche später. Ich setzte mich auf mein Bett um Gitarre zu spielen. Meinen Vaio lasse ich an. Er fährt wieder automatisch ins Standby. Und nicht wieder hoch. Also selber Fehler. Aha. Ja toll. Wenigstens das dritte Mal, da bekomme ich ja einen neuen. Pustekuchen. Antwort von Sony: Erste Reparatur war nicht innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf. Na riesig. Wieder wurde nur Mainboard getauscht, daher schalte ich das automatische Standby lieber aus. Als Informatiker braucht man ja gelegentlich auch seinen PC.

Knapp 6 Monate geht es damit ganz gut, Ende Mai mag aber auf einmal mein W nicht mehr. Auch andere Tasten spinnen und mein Vaio weiß auch nicht, was los ist, wenn von der Tastatur auf einmal ganz viele W’s kommen, für die der Anwender aber nix kann. Service. 4. Reparatur. Der nette Herr vom Media Markt sagt 4. Reparatur bedeutet Reparaturhäufung, also Austauschgerät oder Geld zurück. Juhuu! Eine Woche. Zwei Wochen. Freitag bekomme ich die Meldung. Mein Gerät wurde nur repariert. Grund: nicht dreimal der selbe Fehler. Toll Sony. Ganz Toll. Dafür hat man mir einen netten Brief und ein Putztuch mitgeschickt.

DSC_0043

Der Brief ist übrigens hoch interessant:

vaio_story

Nett, das man beim vierten Mal einen erfahrenen Techniker ransetzt, um “nunmehr” den Qualitätsstandards gerecht zu werden. Wow. Und das man mir noch vertrauen in die Produkte von Sony zutraut. Kompliment. Und ein Putztuch, jetzt soll ich diese Kiste noch immer schön putzen?? Die haben Nerven.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Anfang war ich echt begeistert von dem Gerät und finde immer noch, das es echt toll aussieht. Aber sowas, nein danke Sony!

Weitersagen!

Share

Keine relevanten Artikel.

Tags: ,
Abgelegt in Technik

3 Kommentare

  • Ich glaub das Putztuch wurde nur beigelegt, damit der Brief nicht ganz so peinlich ausfällt... Sehr sehr schwache Leistung Sony!!!

    Gefällt mir :-P

    mir nicht: zumal sony bei der reparatur irgendwas verhauen hat. geht ständig einfach aus :-/

    Einen Kommentar schreiben

    Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist eingeschaltet, deshalb könnte Ihr Beitrag etwas später veröffentlicht werden. Sie brauchen Ihren Kommentar nicht mehrmals abzugeben.